« zurück zur Übersicht

Psychologie der Unternehmensberatung

Juni 2017
von Tanja Werner

Studenten im 2. Semester Wirtschaftspsychologie an der FHW informierten sich über das Berufs- und Arbeitsfeld der Unternehmensberatung. Im Vordergrund des Vortrags von Diplom-Betriebswirtin (FH) Tanja Werner, die vor über 20 Jahren selbst an der FHW studiert hat, standen die psychologischen Fähigkeiten, die einen guten Berater in der Praxis auszeichnen.

Frau Werner leitet heute die RQP, ein regionales Beraternetzwerk, das als Spin-off eines FHW-Instituts gegründet wurde und Beratungen insbesondere für Klein- und mittelständische Unternehmen vermittelt.

Im Vortrag zeigte sich, dass die gerade im Studium der Wirtschaftspsychologie vermittelten Kenntnisse über menschliche Entscheidungsprozesse, Kommunikationsverfahren und Führungsmethoden einem späteren Einsatz in der Unternehmensberatung sehr förderlich sind. Prof. Jendrosch, der den Gastvortrag von Frau Werner initiierte, wies ergänzend auf das breite und interessante Einsatzspektrum von Wirtschaftspsychologen in Beratungsunternehmen hin, das von Branchenberatungen bis hin zu Marketing- und Personalberatungen reicht. Kontakte sollten dabei möglichst früh, etwa über Praktika, geknüpft werden, um die beruflichen Einsatzfelder näher kennenzulernen, so Jendrosch.

Vorlesung RQP
Dipl.-Betriebsw. (FH) Tanja Werner im Gespräch mit FHW-Studenten

Seite drucken

« zurück zur Übersicht