« zurück zur Übersicht

Kolibri Kindermoden lässt mit RQP-Beratungsgutschein kompletten Online-Shop kreieren

April 2015
von Christiane Tiemann, Tanja Werner

Kiel. Mit frischem Schwung kann das Kieler Familienunternehmen Kolibri Kindermoden e. K. in die Zukunft starten. Thomas Ott und Holger Pergande von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) haben dem Inhaberehepaar Karin und Andreas Wellnitz einen Gutschein für externe Beratungsdienstleistungen in Höhe von 2.500 Euro überreicht. Der Gutschein stammt von RQP. Tanja Werner und Christiane Tiemann hatten den Wertscheck für eine professionelle Beratung bei einer Aktion für Kunden ausgelobt. Geschäftspartner und Hausbanken durften Vorschläge abgeben. Die Förderbank IB.SH hatte sich beteiligt und ihren Kunden Kolibri Kindermoden für ein Beratungsprojekt vorgeschlagen.

Die IB.SH habe Kolibri Kindermoden für den Gutschein ausgesucht, um zu verdeutlichen, dass eine professionelle Beratung auch kleineren Unternehmen erhebliche Mehrwerte bringe, erläutert Holger Pergand
e. „RQP ist als anerkannt neutrale Institution für diese Kundengruppe eine bewährte Ansprechpartnerin. Die von ihr ausgewählten Spezialisten haben tiefe Branchenkenntnisse und beraten unternehmensindividuell auf hohem Niveau."

„Wir freuen uns sehr über diese Überraschung“, sagt Karin Wellnitz. „Als kleines mit-telständisches Unternehmen traut man sich aus Angst vor hohen Kosten und einem un-übersichtlichen Beratermarkt nicht so schnell an externe Experten heran“, so die Kauffrau.

Dennoch präsentierte das engagierte Unternehmerpaar Wellnitz schnell eine Idee, wie das Geld investiert werden soll: Kolibri Kindermoden möchten sich mit einem Online-Shop wei-tere Märkte erschließen.

RQP-Berater Christian Polensky von Everest Consulting Partners aus Hamburg wird den Shop für Kolibri Kindermoden bauen. „Dafür ist es wichtig, zunächst eine schlüssige Strategie zu entwickeln“, erläutert der Experte. Schließlich müsse man beim Online-Handel mit Bekleidung gegen übermächtige Wettbewerber ankommen, die über Werbe-Etats in Millionenhöhe verfügen. Christian Polensky: „Wir haben schon viele Webseiten und Shops gesehen, die zwar optisch ansprechend waren, denen aber die strategische Grundüberlegung fehlte. Diese Online-Shops waren allesamt erfolglos.“

Der Berater will die Erfolgschancen für die Seite von Kolibri Kindermoden daher nicht nur mit einer Strategie verbessern, sondern das Geschäft bekommt von ihm auch eine detaillierte Anleitung an die Hand, wie sie ihren Online-Shop später auch selbständig im Web auffindbar machen und aktiv vermarkten kön-nen.

Kolibri KindermodenFamilienunternehmerin Karin Wellnitz (li.) und RQP-Geschäftsführerin Christiane Tiemann, eingerahmt von Thomas Ott (re.) und Holger Pergande von der IB.SH. (Foto: RQP)

Seite drucken

« zurück zur Übersicht