« zurück zur Übersicht

RQP-Info 01 März 2015

April 2015
von Christiane Tiemann, Tanja Werner

Liebe Leserinnen und Leser,

Mittelständler kommen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft heute kaum noch ohne den Sachverstand externer Experten aus. Denn ein Unternehmen zu führen ist Vielfalt pur: Organisation, Produktentwicklung, Kundenakquise, Werbung, Qualitätssicherung, Mitarbeiterführung oder Vertragsverhandlungen. Firmenlenker müssen mit unzähligen Themen auf allerhöchstem Niveau vertraut sein. Lücken rächen sich. Informationsdefizite sind laut Bundeswirtschaftsministerium in Deutschland die zweithäufigste Ursache für das betriebliche Aus.

christiane-tiemann-tanja-wernerZugleich werden die Rahmenbedingungen immer schwieriger. Selbst kleine Betriebe auf dem „flachen Land“ müssen sich zunehmend gegen eine internationale Konkurrenz durchsetzen. Verschärfte Eigenkapitalrichtlinien setzen die Daumenschrauben massiv an und erschweren die Finanzierung innovativer Ideen. Unsere dringende Empfehlung: Rechtzeitig Rat von kompetenten Fachleuten holen, auch wenn es im Unternehmen noch rund läuft.

Unsere RQP-Berater kennen als Navigator durch den Förderdschungel viele Wege, wie sich innovative Ideen oder Investitionsvorhaben über Zuschüsse finanzieren lassen. Weitreichende Erstinformationen bieten zu diesem Thema auch die Investitions- und Förderbanken wie die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), die NBank in Niedersachsen sowie die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg), die wir in diesem Newsletter näher vorstellen.

Bisher lassen viele Unternehmer aus Norddeutschland attraktive Fördermittel und Innovationshilfen links liegen. Offensichtlich herrschen im Zusammenhang mit staatlichen Zuschüssen immer noch die Angst vor Bürokratie und hohen Nebenkosten sowie die Unsicherheit im Umgang mit Beratern an den Schaltstellen der Betriebe. Die Angst ist unbegründet. RQP sucht genau die Experten aus, die wirklich zum Unternehmen passen. Diese können dann nicht nur beurteilen, welche öffentlichen Gelder in Anspruch genommen werden, sondern sie bringen für ihre Beratungstätigkeit oft gleich finanzielle Unterstützung in Form von geeigneten Beratungskostenzuschüssen mit. Dadurch werden viele Projekte finanzierbar, die sonst nicht angepackt worden wären.

Die Finanzierung von Zukunftsinvestitionen ist ein wichtiges Element für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Norddeutschland. Nutzen Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Kunden die Kompetenz und Erfahrung unserer Berater und des gesamten RQP-Netzwerks. Verschenken Sie kein Geld, das in den Fördertöpfen darauf wartet, in Unternehmen Impulse auszulösen, durch die sich unsere Wirtschaft im internationalen Wettbewerb besser positionieren kann. Dieser Newsletter liefert Ihnen vielleicht einige Anregungen.

>> Lesen Sie hier die Online-Ausgabe der RQP-Info 01/2015

Viel Spaß beim Lesen und ein frohes Osterfest
Herzliche Grüße

Tanja Werner Christiane Tiemann



Seite drucken

« zurück zur Übersicht