BERATERAUSWAHLVERFAHREN.

Was wir suchen


  • Sie sind ein erfolgreicher und am Markt etablierter Unternehmensberater*

  • Sie sind Generalist, Fach- oder Branchenspezialist und verfügen über umfassende Kompetenzen und Erfahrungen auf Ihrem Gebiet

  • Sie haben mind. 10 Jahre einschlägige Berufserfahrung und können davon mind. 5 Jahre im Beratungs- / Projektgeschäft vorweisen

  • Ihre Kunden sind mittelständisch geprägte, inhaber- oder familiengeführte Unternehmen

  • Sie suchen einen kompetenten und etablierten Partner in Norddeutschland, der für die Vermittlung und Qualitätssicherung von Beratungsdienstleistungen steht
               
*  Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, die überwiegend ihren originären Beruf ausüben, sind von der Listung ausgeschlossen.


Dann möchten wir Sie kennenlernen!

 

Was wir Ihnen bieten


  • Wenn Banken Berater für ihre Kunden suchen sind wir zur Stelle: RQP ist im Bankensektor eine etablierte Marke

  • RQP hat Zugang zu mittelständischen Familienunternehmen, der klassischen Beratern häufig verschlossen bleibt

  • Berater positionieren sich über die Listung bei RQP im Markt als Qualitätsberater und können ihr Geschäft damit absichern und ausbauen

  • Berater haben die Chance, mit RQP zu wachsen, sei es in bestehenden Märkten oder in anderen Bundesländern

  • RQP verhilft Beratern bei neuen Kunden zu einem guten „Einstieg“, wodurch sie schnell produktiv werden

  • Berater erhalten von RQP attraktive und vor allem zu ihren Kompetenzen passende Projekte

  • Die Vermittlung von Projekten über RQP spart Vertriebsaufwand: Berater können sich damit noch konsequenter auf ihre Kernkompetenz fokussieren

  • Die Berater behalten im Rahmen unserer Kooperation ihre Individualität


Was uns wichtig ist



Die wichtigsten Grundwerte für die RQP sind:

  • Qualitätssicherung

  • Stabile Beziehungen

  • Konsequente Kundenorientierung

  • Erfolgsorientierung


Zum Beraterauswahlverfahren

Die Auswahl und Listung von Beratern erfolgt bei RQP nach einem fest vorgegebenen Auswahlverfahren.

Die Bewerber durchlaufen in diesem Verfahren zusammen mit RQP eine Reihe aufeinander aufbauender Stufen zur Qualitätssicherung, die in einer möglichen Zertifizierung "gipfeln".

Über den genauen Ablauf und die im Rahmen des Auswahlprozesses und der Evaluierungen anfallenden Gebühren geben wir Ihnen auf Wunsch gern Auskunft.


Wir freuen uns über Ihre Anfrage!


Das Auswahlverfahren


Die Auswahl und Aufnahme von Unternehmensberatern bei der RQP erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren. Ziel ist es, den Bewerber, d.h. seine Kompetenzen und Erfahrungen, aber auch seine Persönlichkeit, möglichst gut kennen zu lernen. Und so gehen wir vor:


Stufe 1: Vorprüfung
Im ersten Schritt prüfen wir, ob die Voraussetzungen für eine Bewerbung erfüllt sind. Im Einzelnen:

Da wir bereits über einen großen Pool an Experten verfügen, prüfen wir mittels eines kurzen Fragebogens, ob für Ihren Beratungsschwerpunkt bei uns noch eine Vakanz im RQP-Beraterpool besteht. So vermeiden wir Überbesetzungen einzelner Themenbereiche und damit Unzufriedenheit über mangelnde Einsatzmöglichkeiten der Berater.

Weiterhin müssen Sie, um bei uns Berater werden zu können, grundsätzlich mind. 10 Jahre einschlägige Berufserfahrung und davon mind. 5 Jahre im Beratungs- / Projektgeschäft vorweisen können.

Die Bennenung von 2 Referenzen (möglichst aus dem bestehenden Netzwerk der RQP) wäre weiterhin von Vorteil.

Steuerberater, die ausschließlich diesen Beruf ausüben, sind von der Listung ausgeschlossen, um mögliche Konfliktpotenziale mit dem "Haussteuerberater" unserer Kunden zu vermeiden.
 

Stufe 2: Schriftliche Bewerbung
Sollten die Voraussetzungen erfüllt sein, fordern wir folgende Bewerbungsunterlagen an:

  • Bewerbungs- / Motivationsschreiben
 
  • Lebenslauf inkl. Foto
 
  • Erstellung eines Beraterprofils gemäß unserer Vorlage
 

Stufe 3: Auswahlgespräch
Nach Durchsicht der Unterlagen und Klärung etwaiger Fragen werden Sie von uns zu einem Gespräch eingeladen. Bei Ihrer Vorstellung geht es darum, einen persönlichen Eindruck von Ihnen zu gewinnen und anhand unterschiedlicher Kriterien zu prüfen, ob eine Kooperation in Frage kommt. Ein Auswahlgremium - bestehend aus ausgewählten Vertretern unserer Kooperationspartner - entscheidet dann im Kollektiv über die Aufnahme = Listung Ihrer Person im RQP-Beraterpool. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass wir Personen, d.h. einzelne Berater und nicht Beratungsgesellschaften aufnehmen.


Stufe 4: Projekteinsatz
Sind Sie als Berater bei uns gelistet, sprechen wir Sie für potenzielle Projekte bei Bedarf einzelfallbezogen auf eine Zusammenarbeit an.


Stufe 5: Gelistete und zertifizierte Berater
Haben Sie unser Bewerbungsverfahren positiv durchlaufen, sind Sie bei der RQP zunächst ein gelisteter Berater.

Den Status eines zertifizierten RQP-Beraters erhalten Sie, wenn Sie mit uns erfolgreich die ersten Projekte abgewickelt haben. Im Rahmen unseres Projektmonitorings erfolgt u.a. die regelmäßige Einholung eines 360°-Feedbacks von allen am Projekt Beteiligten, um auf dieser Basis über die Zertifizierung eines Beraters entscheiden zu können.

 

Ansprechpartnerin   

Ansprechpartnerin Gesa Mensing
Gesa Mensing